Reisebericht: Six Senses Destination Spa, 5-Sterne-Hotel, Phuket, Thailand


Warning: Use of undefined constant full - assumed 'full' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00dd121/luxusreisen.org/wp-content/themes/magazin/content.php on line 18

Schon seit längerer Zeit hatten wir den Wunsch, einmal einen Wellnessurlaub in Thailand zu verbringen. Da wir begeisterte Anhänger der ganzheitlichen Lebensweise sind und regelmäßig Yoga praktizieren, fiel unsere Wahl auf das 5-Sterne-Hotel Six Senses Destination Spa in Phuket. Hier wollten wir uns ein paar Tage zurückziehen, in Ruhe unseren Interessen nachgehen und trotzdem neue Freundschaften mit Gleichgesinnten schließen.

Anreise per Limousine

Nach einem mehrstündigen Flug trafen wir am internationalen Flughafen in Phuket ein. Dort wurden wir von einem Mitarbeiter des Hotels persönlich in Empfang genommen und anschließend in einer Limousine zum Hotel eskortiert. Diese Fahrt dauerte ungefähr 30 Minuten. Um zu unserer Insel zu gelangen, mussten wir noch eine 5-minütige Tour mit dem Schnellboot machen. Auf der Insel wurden wir mit zwei Gongschlägen begrüßt. Wie wir später erfahren haben, wird dies bei jedem neu eingetroffenen Gast so gehandhabt. Ein sehr schöner Brauch!

Villa am Strand

Nun war es Zeit, unser Zuhause für die nächsten Tage zu beziehen. Es war eine prächtige Villa, die direkt am Strand lag. Wir hatten dort auch einen eigenen Pool, eine Badewanne im Freien und einen wunderschönen Garten. Die Villa selbst war sehr wohnlich eingerichtet und mit einer Klimaanlage, einer privaten Dampfdusche und Wireless-LAN ausgestattet. Ein Dienstbote war jederzeit für uns da und schien uns jeden Wunsch von den Lippen abzulesen.

Sport, Wellness und Gesundheit

Zum Hotel- und Villenkomplex gehörten unter anderem zwei Fitnesscenter, ein natürlicher Joggingpfad und verschiedene Wassersportabteilungen. Sehr interessant, abwechslungsreich und vielseitig war das Gesundheitsprogramm mit ganzheitlicher Ausrichtung. Die friedliche und entspannte Atmosphäre im gesamten Villenkomplex trug außerdem dazu bei, dass wir uns während unseres Aufenthaltes rundum wohlfühlen konnten und dass keine Wünsche offen blieben.
Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Dazu trug vor allem das Restaurant Ton Sai bei. Unter freiem Himmel konnten wir dort verschiedene regionale Spezialitäten und zahlreiche Meeresfrüchte probieren.

Fazit

Unser Aufenthalt im Hotel Six Senses Destination Spa Phuket wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir denken gerne zurück an die friedliche, ruhige und zugleich exotische Atmosphäre im Hotel. Wenn sich noch einmal die Gelegenheit bietet, kommen wir gerne wieder.